Die Weihe von Archimandrit Ambrosius Koutsouridis zum Bischof von Argyroupolis

Auf Antrag S. Eminenz des Metropoliten Augoustinos von Deutschland und auf Vorschlag S. Allheiligkeit des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios hat die Heilige Synode des Ökumenischen Patriarchats am 19. Mai 2021 den hochwürdigsten Archimandriten des Ökumenischen Throns Ambrosius Koutsouridis, Generalvikar der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland, zu deren Vikarbischof mit dem Titel der einstmaligen Diözese von Argyroupolis im Pontos gewählt.


Die Weihe des designierten Bischofs Ambrosius fand am Samstag, dem 3. Juli 2021, in der Kirche des hl. Apostels Andreas zu Düsseldorf statt. Mit Metropolit Augoustinos konzelebrierten Metropolit Meliton von Philadelphia, Metropolit Athenagoras von Belgien, Erzbischof Elpidophoros von Amerika, Metropolit Ioustinos von Nea Krini und Kalamaria und die Bischöfe Evmenios von Lefka, Bartholomaios von Arianz, Apostolos von Medeia und Athenagoras von Nazianz.


Durch eine besondere Bekanntmachung vom 4. Juni 2021 wurden der Klerus und das Volk der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland über die der Pandemie geschuldeten besonderen Bedingungen der Weihe informiert. Diese Auflagen wurden genau befolgt. Im Gemeindesaal neben der Kirche konnten etliche Plätze reserviert werden, so dass eine große Zahl von Gläubigen der Gemeinden Wesseling, Brühl und Euskirchen, für die der neue Bischof als Priester bis jetzt die pastorale Verantwortung getragen hatte, per Live-Übertragung teilnehmen konnte. Anwesend waren auch eine große Zahl von Klerikern der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland sowie Verwandte und Freunde des neuen Bischofs, die aus Griechenland und aus anderen Ländern angereist waren.


Unter den offiziell Geladenen waren anwesend: der hochwürdigste Bischöfliche Vikar Archimandrit Theonas Athanasiadis in Vertretung S. Eminenz Metropolit Theoklitos von Florina, Prespa und Eordea, der Heimatdiözese des neuen Bischofs, die Generalkonsulin von Griechenland in Düsseldorf, Frau Maria Papakonstantinou, der Bürgermeister von Florina Vasilios Giannakis, und die Archonten des Ökumenischen Patriarchats, Archon Protomaistor Michail Kalaitzis und Archon Protonotarios Dr. Konstantinos Vliagkoftis.


Die Gesamtverantwortung trug als Zeremoniar der hochwürdigste Archimandrit Theofanis Lappas, Pfarrer der Gemeinde des hl. Apostels Andreas zu Düsseldorf, dem vor allem die ausgezeichnete Organisation aller Details des Tagesablaufs zu danken ist.

Der designierte Bischof verlas zunächst das Glaubensbekenntnis und, unmittelbar vor der Weihe, seine Ansprache auf Griechisch und auf Deutsch. Darauf sprach auf Bitten von Metropolit Augoustinos S. Eminenz Metropolit Meliton von Philadelphia. Seine Ansprache war eine ausgezeichnete Zusammenfassung der orthodoxen Theologie von der lebenspendenden Gegenwart des Heiligen Geistes in der Kirche und der Würde des Bischofsamtes sowie ein Überblick über die Kirchengeschichte von Argyroupolis, dem Ort der Abstammung der Vorfahren des neuen Bischofs, und schließlich ein Lobpreis der Frömmigkeit der Griechen, die aus Pontos stammen. Die Rede wurde vervollständigt durch eine Reihe von Ermahnungen an den Weihekandidaten - Ermahnungen, die sich durch theologische Präzision und geistliche Tiefe auszeichneten.


Zum Ende der Göttlichen Liturgie verkündete Metropolit Augoustinos am Ende seiner kurzen Ansprache dem versammelten Kirchenvolk die Übergabe des Generalvikariats an S. Exzellenz Bischof Bartholomaios von Arianz, der ihm als Vikarbischof seit siebzehn Jahre in allen Bereichen des kirchlichen Dienstes und der kirchlichen Verantwortung qualifiziert und verlässlich beisteht. Bei dieser Verlautbarung bekundete die Gemeinde ihre Zustimmung durch begeisterten und andauernden Beifall.


Am Ende der Göttlichen Liturgie schenkte der neugeweihte Bischof jedem Gläubigen ein Andenken; darauf folgte ein offizielles Mahl.


Am Folgetag, Sonntag, dem 4. Juli 2021, weihte der neugeweihte Bischof von Argyroupolis in derselben Kirche während seiner ersten bischöflichen Liturgie auf Weisung des Metropoliten Augoustinos den Mönchsdiakon Amphilochios Bourgaslis zum Priester.




Die angefügten Fotos sind eine freundliche Gabe der Herren Nico Crapis und Nikolaos Terzis.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VERLAUTBARUNG

Die Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland nimmt teil an den allgemeinen Bemühungen, die Lage der vom Feuer geschädigten Bewohner Griechenlands zu erleichtern und die entstandenen Schäden zu